Zeitmanagement

„Mit dem Gefühl des „Nicht – Fertig – Seins“ werden viele Lehrerinnen und Lehrer nicht fertig.“ (Heyse, 2005)

Lehrerinnen und Lehrer sehen sich auf vielen Ebenen unter Zeitdruck:

Der Bildungsauftrag - Kernaufgabe Unterricht

In der Wissens- und Informationsgesellschaft wächst das Wissen exponentiell, verringert sich die Halbwertzeit enorm und die neuen Medien kosten Zeit.

Der Erziehungsauftrag - Kernaufgabe Erziehung
Die Gesellschaft erwartet immer mehr Übernahme der Erziehungsaufgaben, Vermittlung von Werten in einer zunehmend multikulturellen Gesellschaft. Lösungen für diese Probleme zu erarbeiten kostet viel Zeit.

Qualitätsentwicklung als neue Kernaufgabe für Lehrkräfte
Die Gesellschaft fordert von der Schule als Organisation mit dem schnellen gesellschaftlichen Wandel Schritt zu halten und kurzfristig Innovationen in die Schule zu integrieren (Stichwort Medienerziehung); das kostet ebenfalls Zeit.

Work-Life-Balance
Es gibt immer mehr Angebote zur Freizeitgestaltung und durch die höhere Lebenserwartung die Notwendigkeit, sich fit zu halten; auch das kostet Zeit.

Dies alles führt dazu, dass wir häufig im Zeitdruck stehen und Zeitdruck ist ein potentiell krankmachender Stressor.