Unterweisungen

  • Erstunterweisung (Neueinstellung, vor Aufnahme der Tätigkeit oder Wechsel des Arbeitsplatzes, Einführung neuer Verfahren wie Software, neue Geräte etc.)
  • Wiederholungsunterweisung (bei Routinetätigkeiten mindestens jährliche Wiederholung, bei Tätigkeiten mit besonderer Gefährdung häufiger)
  • Unterweisung aus besonderen Grund (nach Unfall bzw. Beinah-Unfall etc.)
  • Für bestimmte Tätigkeitsbereiche sind besondere Unterweisungen anhand der Betriebsanweisungen durchzuführen (z. B. Gefahrstoffe, strahlende Stoffe, Umgang mit Maschinen, Umgang mit persönlicher Schutzausrüstung).

Unterweisung im Bereich Gesundheit und Pflege

Kompetenzorientierte Unterweisungsblätter für fachspezifische Gefährdungen im Bereich Gesundheit und Pflege berücksichtigen die Bereiche:

Blatt 1 :

  • Heben und Tragen
  • Hautschutz

Blatt 2

  • Stich und Schnittverletzungen