Checklisten

Um Unfälle und langfristige Gesundheitsschäden zu vermeiden, sieht das Arbeitsschutzgesetz die Durchführung einer [?]Gefährdungsbeurteilung vor. Die Gefährdungsbeurteilung beginnt mit der Erfassung des IST- Zustands, der Gefährdungsanalyse. Für dessen Erhebung eignen sich insbesondere Checklisten, die vor Ort auszufüllen sind.

Unter dem folgenden Link finden Sie Checklisten (Excel Format) mit denen Sie alle Schulbereiche analysieren können:

Checklisten A - Z

In diese Checklisten sind die jeweiligen raumbezogenen Mängel einzutragen. Zudem können in dieser Liste Maßnahmen und Umsetzungstermine festgehalten werden.

Die ausgefüllten Checklisten bilden die Grundlage für das weitere Vorgehen nach dem Arbeitsschutzgesetz.
Siehe hierzu auch: Gefährdungsbeurteilungen dieser Website!

Checklisten nach Themengebieten, wie z. B. Brandschutz oder Erste Hilfe

Bleiben Gefährdungen oder offene Fragen,  wie z. B. zur Organisation der Ersten Hilfe, können weitere Checklisten zur Organisation des Arbeitsschutzes verwendet werden.

Auch diese Listen finden Sie unter dem oben genannten Titel auf der Seite Checklisten A - Z

Psychosoziale Belastungen

Für den Arbeitsbereich der Lehrkräfte sind nicht nur die physischen Gefährdungen relevant. Zudem kommen im großen Maße auch noch die psychsozialen Belastungen, die tagtäglich für eine große Beanspruchung sorgen.

Daher müssen ebenso die psychosozialen Belastungen erhoben werden. Für diesen Bereich empfiehlt sich jedoch eine schulweite Datenerhebung.

Näheres dazu finden Sie hier: psychosoziale Belastungen

Sie brauchen Unterstützung bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung?

Den für Ihre Schule zuständigen Fachberater, wie z. B. die Fachkraft für Arbeitssicherheit oder die/den Arbeitspsychologin/en finden Sie über die Beratersuche.

Checklisten zur Gefährdungsanalyse im Fachbereich Farbtechnik und Raumgestaltung

Nach einer Sensibilisierung für die Gefährdungen im Fachbereich ist es Ziel des Arbeitsschutzgesetzes, Gefährdungsanalysen durchzuführen.

Aus dem AUG-Checklistenkatalog schlagen wir mindestens nachfolgende Checklisten zur Gefährdungsanalyse in den Werkstätten für Farbtechnik und Raumgestaltung vor:
Malerwerkstatt, Lackierwerkstatt:

Zusätzlich für die Lackierwerkstatt:

Textilwerkstatt:

In diese Checklisten sind die jeweiligen raumbezogenen Mängel einzutragen.

Sie ist dann Grundlage für das weitere Vorgehen nach dem Arbeitsschutzgesetz.
Siehe hierzu auch: Gefährdungsbeurteilungen dieser Website!

Bleiben Gefährdungen oder offene Fragen, können weitere Checklisten aus anderen Bereichen verwendet werden:
z.B. Erste Hilfe oder psychosoziale Belastungen