Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Gefährdungen an der Abrichthobelmaschine

Die Arbeit an Abrichthobelmaschinen birgt ein großes Verletzungsrisiko, weil das Werkstück mit der Hand direkt über die Messerwelle geschoben wird. Deshalb besteht eine besondere Gefährdung:

  • wenn ein fehlerhaftes Werkstück (Riss oder Ast) über die Messerwelle geschoben wird
  • bei fehlerhafter Einstellung der Tischhöhen
  • beim Aushobeln sehr langer, schmaler und/oder sehr kurzer Werkstücke
  • wenn der Sicherheitsabstand im Bereich der Messerwelle (120 mm zur Vorder- oder Hinterkante des Werkstücks) nicht einge-halten wird
  • bei Vernachlässigung der Schutzvorrichtungen, besonders bei nicht abgedeckter Messerwelle
  • wenn das Werkstück über die freie Messerwelle zurück geführt wird
  • wenn beim Abrichten von Werkstücken mit geringem Querschnitt der flache Hilfsanschlag nicht genutzt wird

Weitere Gefährdungen:

  • Lärm
  • Weite Ärmel, Bänder, Haare, usw. können in die Messerwelle hineingezogen werden
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang