Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Aufgaben

Allgemeine Aufgaben für die Schule

  1. Arbeitsplätze und -prozesse sind so zu gestalten, dass eine Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird.
  2. Gefahren sind an ihrer Quelle zu bekämpfen.
  3. Bei den Maßnahmen sind der Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene sowie sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse zu berücksichtigen.
  4. Maßnahmen sind mit dem Ziel zu planen, Technik, Unterrichtsorganisation und sonstige Rahmenbedingungen für Unterricht, soziale Beziehungen und Einfluss der Umwelt auf den Arbeitsplatz Schule sachgerecht zu verknüpfen.
  5. Individuelle Schutzmaßnahmen sind nachrangig zu technischen und organisatorischen Maßnahmen.
  6. Spezielle Gefahren für besonders schutzbedürftige Beschäftigungsgruppen sind zu berücksichtigen.
  7. Den Beschäftigten sind geeignete Anweisungen und Informationen über Gefahren am Arbeitsplatz, Schutzmaßnahmen, Verhaltensregeln und Maßnahmen der Ersten Hilfe zu erteilen.
  8. Mittelbar oder unmittelbar geschlechtspezifisch wirkende Regelungen sind nur zulässig, wenn dies aus biologischen Gründen zwingend geboten ist.
  9. Die Beurteilung von Lehrerarbeitsplätzen und des Lernortes Schule ist unter besonderer Berücksichtigung der Gesundheitsprävention vorzunehmen (s. § 4 ArbSchG).

Fragen bei der Umsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

  1. Welche Organisationsstruktur ist erforderlich?
  2. Welche ersten Schritte zur Umsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sind erforderlich?
  3. Wie kann die Organisationsstruktur verbindlich installiert werden?
  4. Auf welche Weise ist der Personalrat eingebunden?
  5. Welche grundlegenden Rechtsquellen regeln die Umsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes?
  6. Welche Hilfen stehen für die Errichtung der Organisation zur Verfügung?
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang