Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Startseite Schulgelände Gefährdungen erkennen

Gefährdungen können entstehen, wenn

  • Zu- und Ausgänge von Schulgrundstücken nicht gegen unmittelbares Hineinlaufen in den Straßenverkehr gesichert sind,
  • Parkflächen und Fahr- und Haltebereiche von Schulbussen nicht deutlich von Fußweg und Aufenthaltsbereich getrennt sind
  • die erforderliche Breite von Verkehrswegen nicht eingehalten wird,
  • der Bodenbelag auf dem Schulgelände Stolperstellen hat oder bei Nässe rutschig wird,...
  • Treppenstufen ausgebrochen sind
  • der natürliche Bewegungsdrang der Schülerinnen und Schüler unterschätzt wird,

    (Balancieren ist gefährlich, besonders, wenn man geschubst wird)
  • Bauteile auf dem Schulgelände keine gerundeten Kanten haben,
  • Spielgeräte auf dem Schulgelände die vorgeschriebenen Standards nicht erfüllen,
  • Spielgeräte auf dem Schulgelände die vorgeschriebenen Standards nicht erfüllen,
  • gefährliche Gegenstände (z.B.Glasscherben) oder auch Müll nicht sofort entsorgt werden kann.
  • Giftpflanzen oder Dornenhecken gesetzt wurden.
  • Müllcontainer nicht gesichert sind.
    Beispiele
Eine Treppe auf dem Schulgelände ist nur auf einer Seite geräumt. Die andere Seite ist im Schnee versunken.
  • der Winterdienst nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird.

 

 

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang