Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Unterrichtsgang: Vorbereitung und Durchführung

Vorbereitung

  • Genehmigung durch die Schulleitung einholen; sich ggf. mit sonst in der Klasse unterrichtenden Lehrkräften und betroffenen Klassen absprechen
  • Eltern rechtzeitig schriftlich informieren, vor allem über Kosten, Beginn und Ende bei einem umfangreicheren Unterrichtsgang
    Kurze, anlassbezogene Unterrichtsgänge können in einem Unterrichtsgangbuch der Schule fortlaufend dokumentiert werden (Datum/Klasse/Ziel/Anfang/Ende/Unterschrift verantwortliche Lehrkraft)
  • Ggf. Begleitperson(en) wählen (u.U. erforderlich bei besonderen Gefährdungen), evtl. Eltern, Studierende, Referendareeinbinden
  • Für Schülerinnen und Schüler, die aus zwingenden Gründen nicht teilnehmen können, Unterricht organisieren
  • Klären und besprechen, was die Schülerinnen und Schüler vor Ort ausprobieren, erkunden, beobachten, sammeln, fotografieren, messen, aufschreiben, skizzieren oder wen sie befragen sollen
  • Den sichersten (das ist nicht immer der kürzeste!) Weg auswählen
  • Das Verhalten in der Gruppe in besonderen Situationen, z.B. beim Überqueren einer Straße, besprechen und einüben
  • Zweckmäßige Kleidung, Schuhwerk, Proviant, Getränke und Kosten, eventuelle Ausrüstungsgegenstände und Arbeitsmittel vereinbaren

Durchführung

  • Regelmäßig die Vollzähligkeit überprüfen, auch am Ende des Unterrichtsganges
  • Auf Ordnung und Einhaltung der abgesprochenen Regeln in der Gruppe achten, besonders in öffentlichen Verkehrsmitteln, beim Ein- und Aussteigen, Schließen und Öffnen der Türen usw.
  • Straßen und Kreuzungen auf ein vorher abgesprochenes Zeichen hin immer nur gemeinsam überqueren
  • Nach dem Unterrichtsgang darauf achten, dass die Schüler je nach Alter, die nicht abgeholt werden, in die Schule zurück oder direkt nach Hause gehen
  • Hinweise auf die Einhaltung von Regeln geben (z.B.: ohne Erlaubnis nichts berühren, Anweisungen befolgen, nicht drängeln und nicht schubsen)
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang