Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Maßnahmen zur Vermeidung von Gefährdungen und Belastungen in Klassenräumen

Maßnahmen gegen die Belastungen eines schlechten Raumklimas:

  • Kontrolle des Raumklimas
  • Regelmäßiges Lüften in den Pausen und ggf. auch während des Unterrichts,
  • Lagerung der feuchten Kleidungen im Winter außerhalb des Klassenraumes
  • Kontrollieren der Funktionsfähigkeit der Heizthermostate
  • Pflanzen halten (dabei auf Hygiene achten!)

Maßnahmen gegen die Belastungen durch schlechte Akustik (sehen Sie auch die Ausführungen zum Thema Lärm dieser Website!):

  • Lärmmessungen durchführen
  • Textile Vorhänge aufhängen (feuerhemmend!)
  • Bei dem Gefühl von Halligkeit:
    Akustikelemente an die Decken montieren (Würfel, Platten, Segel; auf feuerhemmende Ausführung achten!)

Maßnahmen gegen die Belastungen durch schlechte Beleuchtung:

An dieser Graureihe ist zu erkennen, dass jedem Farbton eine bestimmte Helligkeit, ein bestimmter Reflexionsgrad zugeordnet werden kann.

(Bild Graureihe mit freundlicher Genehmigung der Firma Sto)

Decken einen Reflexionsgrad von 70 - 90 %.

Wände sollten einen Reflexionsgrad von etwa 40 - 70 % aufweisen. Vorzuziehen sind gelb grün Töne, Rotanteile vermeiden

Für die Bestimmung des Reflexionsgrades legt man eine Graureihe neben den zu bestimmenden Farbton. Der Reflexionsgrad soll von oben nach unten abnehmen

Weitere Maßnahmen:

  • Beleuchtungsstärke messen (Messung im Unterrichtsbetrieb!)
  • Auf gute Tafelbeleuchtung achten! (erforderlich mind. 500 lx)
  • Kontrolle der Blend-, Sicht-, Reflexionsbedingungen während des Unterrichts

Maßnahmen zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Sauberkeit des Klassenraumes:

  • Stühle so ablegen, dass die Stuhlbeine die Tischplatte nicht verschmutzen
  • Schultafeln regelmäßig (d. h. Empfehlung GUV: jährlich) überprüfen
  • Ordnungsdienste einrichten,
  • regelmäßige Reinigungsaktionen vornehmen, (auch textile Vorhänge und Teppichböden!)
  • entdeckte Schäden sollten so bald wie möglich behoben werden,
  • elektrische Anlagen und Betriebsmittel regelmäßig kontrollieren.

Für Maßnahmen gegen die Belastungen durch schlechte Hygiene sehen Sie auch die Ausführungen zum Thema Hygiene dieser Website! Maßnahmen gegen die Belastungen durch schlechte Akustik (sehen Sie auch die Ausführungen zum Thema Lärm

  • Geschlossene Wandschränke nur bis zu einer Höhe von 1,60 m aufstellen. Über 1,60 m Höhe wird nach öffentlichem Reinigungsplan nicht mehr gereinigt
  • Schiebe- oder Rolltüren sind wegen Verletzungsgefahren Klapptüren zu bevorzugen.
  • Hinweis: Klassenraummobiliar kann auch gemietet werden. Vorteile: Instandhaltung ist gewährleistet und ein Austausch aus gestalterischen Gründen möglich.
  • Außenverdunklung ist Innenverdunklung vorzuziehen.
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang