Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Maßnahmen

Zur Ergonomie

Zu bautechnischen Maßnahmen

  • Es müssen Rampen und Transportsysteme für gehbehinderte Schüler und Rollstuhlfahrer eingerichtet werden.
  • Das gleiche gilt für Orientierungssysteme bei Sinnesbehinderungen als Erleichterung für Schüler und Lehrkräfte.
  • Es ist auf auf hygienisch optimale Bodenbeläge zu achten. Es wird empfohlen, in Integrationsklassen wenn möglich keinen Teppichboden sondern nur Teppichinseln zu einzusetzen. Es sind möglichst Textilien zu verwenden, die allergologisch und keimunproblematisch sind.
  • Maßnahmen zur Lärmdämmung finden Sie hier.

Maßnahmen bei psychosozialer Belastung

  • Gefährdungsbeurteilungen durch adäquate Analyseinstrumente (in Abhängigkeit der Kollegiumsgröße wie z.B. Bugis, AVEM, COPSOQ, Workshopmethoden)
  • Teamsupervision und /oder kollegiale Beratung und Supervision anbieten
    Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und zur Stressreduktion unter Zuhilfenahme von Experten (Anbahnung und Moderation z.B. über die zuständige FASI)
  • Hilfen durch die Mobilen Dienste, die Schulpsychologie sowie die Arbeitspsychologie anfordern.
  • Siehe auch psychosoziale Belastungen / Lehrergesundheit dieser Website
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang