Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Wie kann sich Abhängigkeit von Alkohol am Arbeitsplatz äußern?

Auffälligkeiten im Zusammenhang mit Fehlzeiten
  • Entschuldigung durch andere (z. B. Ehepartner, Anruf erfolgt in der Abteilung und nicht beim Vorgesetzten.
  • Nachträgliche Aufrechnung von Fehltagen gegen Urlaub (morgens wird angerufen und Urlaub beantragt.
  • Unbegründete Abwesenheit vom Arbeitsplatz während der Arbeitszeit
Leistungsminderung
  • Starke Leistungsschwankungen
  • Abnehmende Lernbereitschaft
  • Mangelnde Konzentrationsfähigkeit
  • Auffallende Unzuverlässigkeit
  • Mangelndes Durchhaltevermögen
  • Selbstüberschätzung
Verhaltensänderung
  • Starke Stimmungsschwankungen (Auswirkungen auf das gesamte Arbeitsklima)
  • Unangemessen nervös / reizbar
  • Unangemessen aktiv / gesprächig / gesellig
  • Großspurig / aggressiv oder unterwürfig / überangepasst
Auftreten /
Äußeres Erscheinungsbild
  • Präsenz bei allen Gelegenheiten, zu denen Alkohol getrunken wird
  • Erfinden von Alibis für den Alkoholkonsum
  • Bei Konfrontation Hinweis auf „Restalkohol“
  • Vermeidung von Gesprächen über Alkohol
  • Versuch, Alkoholgeruch zu tarnen (z. B. mit Pfefferminz, Mundwasser u. ä.)
  • Vernachlässigen der Körperpflege / Kleidung
  • Händezittern / Schweißausbrüche
  • Artikulationsschwierigkeiten
Trinkverhalten
  • Alkoholkonsum zu unpassenden Gelegenheiten, hastiges Trinken / bereits kurz vor oder kurz nach Arbeitsbeginn
  • „Heimliches“ Trinken
  • Demonstrative Vermeidung von Alkohol / Tarnung mit Softdrinks
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang