Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Maßnahmen

 

Die unterschiedlichen Ängste oder Angststörungen werden unterschiedlich behandelt

Art der Angststörung Behandlungsmöglichkeiten
Leichte Ängste
  • Entspannungsübungen
  • Atemübungen
  • Vorsichtige Konfrontation mit angstauslösenden Situationen
Generalisierte Angststörung (GAS)
  • Ärztliche Behandlung mit Psychopharmaka
  • Verhaltenstherapie (u. a. zum Abbau der Katastrophierung der Gedanken)
  • Tiefenpsychologische Konfliktbearbeitung
Panikattacken /Panikstörung s. „GAS“
Phobien
  • Verhaltenstherapie
  • Systematische Desensibilisierung
  • Konfrontationstherapie

Die Behandlung von Angststörungen sollte durch professionelle Helfer erfolgen.

Betroffene und psychisch bereits sehr belastete Lehrerinnen und Lehrer finden Hilfe bei psychotherapeutisch ausgebildeten Psychologinnen und Psychologen oder Medizinern. Auch können sich an die CARE Beratungsstellen wenden.

Eine erste Analyse der eigenen psychischen Belastung lässt sich mit Hilfe des Tests zur Selbsteinschätzung unter CARE ermitteln.

 

 

 

 

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang