Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Kommunikation

Überall dort, wo Menschen miteinander zu tun habe, findet Kommunikation statt. Soziale Berufe - wie der Lehrerberuf - sind definiert über die Kommunikation zwischen den beteiligten Menschen, also den Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern und Eltern.

Aber auch die Kommunikation und Interaktion im Kollegium ist ein wichtiger Aspekt des Berufes.

Organisationspsychologische Untersuchungen belegen deutliche Zusammenhänge:

  • Je offener die Kommunikation im Kollegium ist, desto höher die Arbeitszufriedenheit.
  • Je höher die Arbeitszufriedenheit ist, desto höher die Identifikation mit dem Arbeitsplatz.
  • Je größer die Identifikation mit der Arbeit ist, desto höher die Motivation.
  • Je höher die Motivation ist, desto größer die Leistung.
  • Je höher die Motivation ist, desto geringer die Fluktuation.
  • Für Führungskräfte gilt noch deutlicher: Je offener die Kommunikation von den Leitungspersonen in Richtung Kollegium ist, desto höher die Arbeitszufriedenheit der Lehrkräfte.

Gestörte Kommunikation auf allen Interaktionsebenen am Arbeitsplatz Schule führt zu Konflikten, artet bisweilen in Mobbing aus und belasten psychisch alle Betroffenen. Eine konstruktive Kommunikation und eine auf Wertschätzung basierende Interaktionskultur entsteht aber nicht von selbst: Jede Schulklasse und auch jedes Kollegium muss daran arbeiten, eine unterstützende Kommunikationskultur zu entwickeln.

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang