Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Umgang mit Werkzeugen

Eine wesentliche Aufgabe des Technikunterrichts / Werkunterrichts ist, dass Schülerinnen und Schüler den sachgerechen Umgang mit Werkzeugen erlernen. Unrichtige Verhaltensweisen oder falsche Handhabung von Werkzeugen lassen sich später nur schwer korrigieren.  

Gefährdungen durch:

  • nicht sachgerechter Umgang mit Werkzeug
  • nicht funktionstüchtiges Werkzeug
  • der Hammerkopf sitzt nicht fest am Hammerstiel
  • gebrochene Werkzeugstiele müssen ersetzt werden
  • Grate (Bart) an Meißelköpfen
  • jede Feile muss ein festsitzendes Heft (Griff) haben
  • stumpfes Werkzeug
  • ein nicht fest eingespanntes Werkstück
  • Metallsplitter können zu Augenverletzungen führen
  • lange Haare können sich im Werkzeug verfangen
  • nicht eng anliegende Kleidung
  • spitzes Wekzeug nicht in die Taschen der Kleidung stecken
  • am Arbeitsplatz herumliegende Gegenstände verursachen Gefahr
  • keine Lebesmittel am Arbeitsplatz

 Siehe RiSU: II-5 Fachbezogene Hinweise und Ratschläge Technik / Arbeitslehre: (Richtlinien zur Sicherheit im Unterricht)

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang