Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Gefährdungen durch elektrische Energie

Der menschliche Körper als Widerstand

Die Tatsache, dass elektrischer Strom unsichtbar, seine Wirkungen aber unter Umständen lebensbedrohlich sein können, muss den Schülerinnen und Schülern beim Umgang mit elektrischen Geräten immer bewusst sein.

Durch sachgerechten Umgang mit Elektrogeräten lassen sich Elektrounfälle vermeiden.

Kommt ein Mensch mit einem spannungsführenden Leiter in Berührung, so wirkt der Körper wie ein Widerstand: er wird von einem Strom durchflossen.

Die Höhe des Körperwiderstandes eines Menschen wird von der Feuchtigkeit der Haut beeinflusst.
Trockene Hände haben einen größeren Widerstand als feuchte.

Zusätzlich zum Körperwiderstand kommt der Übergangswiderstand zwischen dem Menschen und dem leitfähigen Erdboden. Ein feuchter Fußboden im Badezimmer hat einen viel kleineren Widerstand als ein trockener Kunststoffboden.

Je kleiner der Widerstand, desto mehr Strom kann fließen.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Gefährdung durch den Strom ist die Einwirkdauer auf den menschlichen Körper.

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang