Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Spielen

Quelle: Bundesverband der Unfallkassen, September 2002 (Werte in %)

1. Ballspiele allgemein - Sporthalle

  • schadhafte Stellen im Bodenbelag
  • Nässe auf dem Hallenboden
  • Offene Türen und Geräteraumtore beim Übungs- und Spielbetrieb
  • Verwendung falscher, z.B. fettender Pflegemittel
  • lose und nicht bündig liegende Deckel
  • Absplitterungen in Böden und Verkleidungen
  • unzulässig abgestellte Geräte in der Halle
  • Risse, Brüche sowie scharfe Kanten in Wänden bis zu einer Höhe von mindestens 2 m
  • Schäden in Verglasungen
  • Schwergängigkeit von Geräteraumtoren
  • Schäden an Trennvorhangbahnen
  • zu kleiner Sicherheitsabstand zwischen Übungs- und Spielgruppen
  • zu kleiner Sicherheitsabstand zwischen Wand und Spielfeldabgrenzung
  • fehlende Festlegung bzw. Kennzeichnung von Übungs- und Spielzonen, Lauf- und Ballwegen sowie Wartezonen
  • Spielfeldmarkierungen sind nicht deutlich erkennbar
  • Schülerinnen und Schüler tragen ungeeignete Sportkleidung, Sportschuhe, Uhren, Ketten etc..
  • Brillenträger tragen keine Sportbrillen (evtl. Kontaktlinsen)
  • während des Übungs- und Spielbetriebes liegen Bälle und sonstige Sportgeräte herum
  • Spielregeln entsprechen nicht den personellen und materiellen Bedingungen

2. Basketball

  • Die Basketballkörbe sind in keinem einwandfreien Zustand (Die Kanten des Spielbretts sind nicht mindestens 3 mm gerundet abgeschrägt oder geschützt)
  • zu große Netzhaken, in denen Schüler mit ihren Fingern hängen bleiben können
  • Schüler hängen sich an den Korbring
  • Korbleger auf Übungskörbe, die ohne Sicherheitsabstand direkt an der Wand angebracht sind
  • defekte bzw. ungeeignete, zu hart aufgepumpte Bälle
  • Größe der Bälle nicht altersgemäß
  • mobile Basketballkörbe sind nicht fixiert

3. Fußball

  • Die Tore sind in keinem einwandfreien Zustand
    (vorstehende Netzhaken, splitternder oder angebrochener Torrahmen)
  • Tore sind nicht gegen Umkippen gesichert
  • Netze oder Torrahmen werden beklettert
  • Bei Sportplätzen spieltuntaugliche Fläche (unebene Spielfläche, hoch stehende Begrenzungskanten, herumliegende Steine und Scherben).
  • zu große und zu schwere Bälle in der Anfängerschulung

4. Hallenhandball

  • Die Tore sind in keinem einwandfreien Zustand (s.o.)
  • Tore sind nicht gegen Umkippen gesichert
  • Netze oder Torrahmen werden beklettert
  • Der Wandbereich neben den Toren ist nicht besonders abgesichert (z.B. mit Weichböden oder Matten)
  • Unter bestimmten Voraussetzungen: Der Torwart trägt keine Schutzkleidung (u.a. Suspensorium)

5. Volleyball

  • Keine rückschlagfreie Spannvorrichtungen mit Selbsthemmung
  • defekten Spannleinen (z.B. gebrochene Drähte).
  • Spannleinen sind nicht sichtbar (z.B. durch Baustellenplastikband).
  • zu schweres und zu hartes Ballmaterial in der Anfängerschulung
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang