Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Maßnahmen

1. Prüfpflichtige Anlagen und Einrichtungen in Schulen

  Aus der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), den Unfallverhütungsvorschriften und weiteren Rechtsvorschriften ergeben sich zahlreiche Prüfpflichten für Anlagen, Einrichtungen und Arbeitsmittel in Schulen.

2. Strahlenschutz

Bei folgenden Strahlungsquellen sind die Expositionsgrenzwerte einzuhalten, wenn folgende Schutzmaßnahmen berücksichtigt werden:

Laserpointer, wenn sichergestellt ist, dass sie den Laserklassen 1 oder 2 nach DIN EN 60825 entsprechen

UV-Hand- und Tischlampen, die z.B. bei der Dünnschichtchromatographie verwendet werden, wenn nicht direkt in den Strahlengang geschaut wird und die Hände nicht mit den Strahlen in Kontakt kommen.

Spektrallampen, falls sie mit einen Quarzglaskolben betrieben werden und im UV-Bereich emitieren, müssen Schutzmaßnahmen ergriffen werden.  

Wer - was - wann? Schulröntgeneinrichtungen

 3. Gasanlagen

Umgang mit Gasanlagen - Betrieb von Laborbrennern - Zwischenabsperreinrichtung

4. Erste Hilfe

organisatorisch richtiges Handeln - Fortbildung der Lehrkräfte - Erste-Hilfe-Material

5. Unterweisungen

Regelmäßige Unterweisungen für Schüler und Lehrer müsssen durchgeführt werden.

6. Checklisten

 

 

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang