Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Ausstattung der Schulküche

Bei der Einrichtung von Lehrküchen und den sich darin befindenden Schülerarbeitsplätzen spielen ergonomische Gesichtspunkte (Greifraum, Bewegungsraum) eine besondere Rolle für das sichere Arbeiten. Weitere bauliche Gegebenheiten können  zu nicht sofort sichtbaren Gesundheitsgefahren führen. So müssen z. B. akustische Gesichtspunkte ebenso beachtet werden, um den Lärmpegel bei bis zu 16 gleichzeitig arbeitenden Schülerinnen und Schülern möglichst gering zu halten.

Gefährdungen in der Schulküche entstehen, wenn

  • das verwendeteFußbodenmaterial rutschig ist,
  • Wände und Decken nicht schallabsorbierend ausgestattet wurden und die Einrichtung in der Handhabung nicht lärmmindernd ist (z.B. Puffer in den Schranktüren)
  • bei der Beschaffung von Küchengeräten nicht auf schallminderte Produkte geachtet wurde
    (meist werden mehrere Geräte gleichzeitig verwendet),
  • Schulküche und Essbereich nicht zwei Ausgänge mit nach außen aufschlagenden Türen haben, um die Nutzung der Fluchtwege nicht einzuschränken,
  • keine ausreichende Lüftung möglich ist oder die Absaugungsanlagen nicht ordnungsgemäß laufen,
  • kein Handwaschbecken mit Papierhandtüchern und Spenderseife vorhanden ist,
  • der Abstand zwischen den Arbeitsflächen zu gering ist,
  • die persönliche Schutzausrüstung, wie z. B. Topflappen oder Ofenhandschuhe, gar nicht oder nur zum Teil zur Verfügung stehen,
  • kein geeignetes Feuerlöschgerät oder kein Erste-Hilfe-Material vorhanden ist.

Als erste Maßnahme sollte bei bestehenden Lehrküchen eine Gefährdungsanalyse anhand von Checklisten durchgeführt werden. Aufgrund dieser Erhebung können weitere Maßnahmen festgelegt werden.

Bei Neuanschaffungen von Geräten oder neu zu bauenden Fachräumen sollten die oben genannten Stichpunkte berücksichtigt werden.

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang