Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Gefährdungen und Maßnahmen

Beim Umgang mit Gefahrstoffen sind die Gefährdungen zu minimieren, diversen Stoffen sind deshalb im Umgang auch rechtliche Grenzen gesetzt. Für alle in der Chemie Tätigen sind neben dem direkten Umgang auch die Rahmenbedingungen für das Experimentieren wichtig. Funktioniert das allgemeine Alarmsystem, ist der  Erste Hilfe Kasten vorhanden, sind die Fachräume nur von Fachkundigen zu öffnen? Diese und viele weitere sicherheitsrelevante Aspekte beeinflussen das Geschehen in den Fachräumen und Laboren.

Vor Beginn der Aufnahme einer Tätigkeit mit Gefahrstoffen steht die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung. Der Umgang mit den Gefahrstoffen unterliegt einigen rechtlichen Bedingungen, desweiteren regeln weitere Vorschriften die Arbeitsbedingungen in den Fachräumen und Laboren.

Am Ende dieses Kapitels werden die wesentlichen rechtlichen Bezüge verlinkt und ergänzt mit Hilfen zur Umsetzung.

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang