Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Prüfpflichten

Durch regelmäßige Prüfungen sollen Verletzungen und Unfälle durch Arbeitsmittel und Anlagen verhindert werden. Einrichtungen für den Brandschutz und für Notfälle sollen bei Bedarf sicher funktionieren.

 Welche Gefährdungen können entstehen, wenn die Anlagen und Arbeitsmittel nicht regelmäßig geprüft werden?

Sicherheitsschränke für Chemikalien

  • Verstärke Brandausbreitung durch defekte Sicherheitsschränke.
  • Entstehen einer explosionsfähigen Atmosphäre durch defekte Dauerabsaugung

Gasanlagen

  • Entstehen einer explosionsfähigen Atmosphäre

Arbeitsmittel

  • Verletzungen durch defekte und beschädigte Arbeitsmittel.
  • Elektrische Körperdurchströmung.
  • Schnittverletzungen.
  • Scher- und Quetschverletzungen.
  • Augenverletzungen.

Die kurze und unvollständige Nennung von möglichen Gefährdungen durch  fehlende Prüfungen deutet an,  dass Prüfungen kein Selbstzweck sind.

Aus der Betriebssicherheitsverordnung, den Unfallverhütungsvorschriften und weiteren Rechtsvorschriften ergeben sich zahlreiche Prüfpflichten für Anlagen, Einrichtungen und Arbeitsmittel in Schulen.

Zusammengefasst werden die gesetzlichen Vorschriften in unserer Checkliste

Checkliste zu prüfpflichtigen Anlagen und Einrichtungen in Schulen und Studienseminaren

Für weitere Informationen zum Thema Prüfpflichten schauen Sie bitte in die übergeordneten Themen "Prüfpflichten".

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang