Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Abrichthobelmaschine - Maßnahmen

Die Arbeit an Abrichthobelmaschinen birgt ein großes Verletzungsrisiko, da das Werkstück mit der Hand direkt über die Messerwelle geschoben wird. Zudem besteht bei diesen Maschinen eine hohe Einzugsgefahr durch die rotierende, schnelllaufende Messerwelle.

Ein Schüler hobelt eine schmale Leiste. Dabei wird er vom Ausbilder und von einem Mitschüler beobachtet.
Das Bild zeigt einen Schüler bei Abrichthobelarbeiten
  • Die Werkstücke müssen vor der Bearbeitung auf ihre Eignung hin überprüft werden - keine Risse, durchgehende oder zu große Äste
  • Die Tischhöhe vor jedem Arbeitsgang kontrollieren bzw. auf die richtige Höhe einstellen
  • Für kleine oder schmale Werkstücke müssen entsprechende Zuführladen bereitliegen
  • Die richtigen Arbeitstechniken für die verschiedenen Profile müssen dem Bediener bekannt sein
  • Funktionsprüfung der Messerwellenabdeckung vor Aufnahme der Arbeiten
  • Tragen von Gehörschutz und enganliegender Arbeitskleidung
Das Bild zeigt eine Betriebsanweisung für Abrichthobelmaschinen

Unterweisung

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang