Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Gefährdungen im Massivholzlager

Das Verletzungsrisiko im Massivholzlager wird als erheblich eingestuft.

Ein besonderes Gefährdungspotential ist gegeben:

  • wenn der Untergrund für schwere Brettstapel nicht tragfähig oder nicht eben ist
  • wenn kein solider Stapelunterbau mit Kanthölzern vorhanden ist
  • wenn durch überstehende Kanthölzer oder Tragleisten Stolperfallen entstehen
  • wenn Stapelhöhen nicht eingehalten sind
  • wenn zwischen den Stapeln nicht ausreichend Verkehrsflächen für den Transport vorgesehen sind
  • wenn Stapel nicht klar und übersichtlich angeordnet sind

Ein weiteres erhebliches Gefährdungspotential ist beim Umstapeln und beim Bewegen von schweren Brettern , Bohlen und Balken gegeben. Werden Arbeiten dieser Art ohne Hilfsmittel bzw. unter Nichtbeachtung richtiger Traghaltung ausgeführt, können Schädigungen der Wirbelsäule entstehen.

zum Seitenanfang
zum Seitenanfang