Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Maßnahmen - Betonbau und Schalungsbau

  • Herstellen und Rückbau von Brettschalung
  • Herstellen und Rückbau von Bewehrung
  • Herstellen von Beton
  • Bei Schalungsarbeiten über Kopfhöhe muss ein Helm getragen werden.

  • Beim Rückbau von Brettschalungen sind die Nägel aus den Brettern umgehend zu entfernen.

  • Bei der Herstellung von Brettschalungen in geschlossenen Räumen auf Schaltischen muss ein Gehörschutz getragen werden.
  • Der Gehörschutz muss ab 85 db bereitgestellt werden.

  • Der Gehörschutz muss ab 90 db verpflichtend getragen werden.

  • Den Gehörschutz griffbereit vorhalten.

  • Beim Flechten der Bewehrung müssen die Körbe auf Böcken in günstiger Arbeitshöhe gelagert werden.

  • Beim Flechten sollten geeignete Handschuhe getragen werden.
  • Beim Verarbeiten von Bindemitteln Atemschutz Partikelmaske P2 tragen.

  • Nur chromatarme Zemente (wichtiger Hinweis) verwenden.

  • Bei Arbeiten mit Zement im Nassbereich nitrilgetränkte Baumwollhandschuhe oder flüssigkeitsdichte Handschuhe mit Baumwollinnenfutter tragen.

  • Bei der Herstellung von Beton zuerst Wasser dann dosiert Zuschlag und Zement zu geben.

  • Langärmelige Oberkleidung und lange Hosen tragen.

  • Bei allergischen Reaktionen geeignete Hautcreme benutzen. Bei feuchtem Mörtel, Beton und Estrich ist ein wasserabweisendes Hautschutzmittel erforderlich: eine W/O-Emulsion (Wasser-in-Öl).
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang