Logo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernLogo zeigt ein stilisiertes Auge mit vier farbigen WimpernArbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren

Logo des Niedersächsischen Kultusministeriums
Hauptnavigation
Schriftgröße:   A A A
Farbkontrast:   A A
Untermenü

Agrarlabor: Untersuchungen

Gefährdungen durch Arbeiten im Agrarlabor können entstehen, wenn

bei der Düngemitteluntersuchung

  • die sichere Lagerung von Proben in verschließbaren Schränken nicht gegeben ist,
  • bestimmte Düngemittel miteinander gemischt werden.

bei Futtermittel(-Proben)

  • sich Staub entwicklet,
  • Vorratsschädlinge zu Problemen führen,
  • die Lagerdauer überschritten wird (Schimmelbefall, Fett als Inhaltsstoff wird ranzig …).

bei der Glühprobe (Bestimmung des Humusgehaltes)

  • es zu starker Rauchentwicklung kommt,
  • der Brenner ohne Schlauchklemmen benutzt wird,
  • die Metallschale sehr heiß wird,
  • nicht unter dem Abzug gearbeitet wird.

bei der Keimprobe

  • sorglos mit gebeiztem Getreide umgegangen wird,
  • Vorratsschädlinge zu Problemen führen,
  • Proben verpilzen (Schimmel).

bei der Schlämmprobe

  • sich Staub beim Einfüllen der gemörserten Bodenproben etnwickelt,
  • mit Wasser gearbeitet wird (Feuchtarbeit),
  • Glasbruchs entsteht.

bei der Siebprobe

  • Staub entwickelt wird, der die Atemwege belastet.

 

bei der Bestimmung des Tausend-Korn-Gewichtes (TKG):

  • sorglos mit gebeiztem Getreide umgegangen wird,
  • Staubentwicklung entsteht,
  • Vorratsschädli
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang